Frieden auf Erden…

Liebe Freunde

clip_image002

Auch für mich ist es Zeit, Euch allen schöne Weihnachten und ein gutes neues Jahr zu wünschen!

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, halte ich sehr viel vom SABBAT, welcher mit dem Einstellen der Aktivitäten beginnt. Jetzt, in der kommenden Zeit, „zwischen den Tagen“ und während den sogenannten Rauhnächten ist gute Gelegenheit für einen „Jahres-Sabbat“, in dem bewusst noch offene Positionen aus 2017 geschlossen und laufende Projekte beendet werden können, um entlastet zu werden und zur Ruhe zu kommen. Das ist sehr wichtig und ein „Herr-hilf-mir-damit!“ – Gebet wert.

Der Sabbat ist zudem eine Zeit des Rückblicks, was eigentlich im letzten Jahr gelaufen ist und noch mehr, WIE es gelaufen ist. Gott legt sein Augenmerk mehr auf die Qualitäten denn auf die Quantitäten. Ein betender Rückblick wird stets für Überraschungen sorgen, was man schon alles wieder vergessen hat und welche Dinge Gott ganz anders bewertet als wir. Aus diesem Rückblick ergibt sich wie von selbst ein Ausblick auf das Kommende.

Schließlich ist der Sabbat auch eine heilige Zeit, in der wir in Gott eingehen wollen und er in uns. Wir wollen wieder gereinigt, harmonisiert, geordnet und mit IHM in Übereinklang gebracht werden, wo wir aus der Einheit gefallen sind.

Das ist FRIEDEN.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.